Herren Brandenburgliga 30. Spieltag

FSV Bernau – SV Frankonia Wernsdorf 1919 1:0 (1:0)

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar, man musste gewinnen um dann auf Schützenhilfe zu hoffen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen gab es kaum nennenswerte Höhepunkte in der ersten Hälfte, bis auf die 44. Minute. Einen Eckball der Bernauer wurde von Wernsdorf abgewehrt, der Ball gelangte zu Philipp Pönisch, dieser zog einfach mal von 18m ab und drin war er. So ging es mit der Führung in die Pause.

Nach Wiederbeginn hatten die Gäste mehr Ballbesitz, konnten diesen aber nicht für sich nutzen. So brachte der Gastgeber die Führung über die Zeit.

Leider reichten die drei Punkte nicht mehr aus, die unmittelbaren Konkurrenten gewannen auch ihre Spiele und so kommt es, dass der FSV Bernau nach fünf Jahren Brandenburgliga den Gang in die Landesliga antreten muss.

Nun wird Trainer Tassilo Bahn mit seinem Team einen Neuanfang in die Wege leiten müssen. Am 18. Juli ist dann Trainingsbeginn.

 

herren 30.spieltag