DREIFACH TRIUMPH FÜR DEN FSV !!

Am Tag der Deutschen Einheit standen bei herrlichem Spätsommerwetter die Barnim-Derbys gegen Preussen Eberswalde in der Brandenburgliga der B und C Jugend an. Es sollte ein erfolgreicher Tag für den FSV werden.

Zunächst tat sich die C Jugend vor 70 Zuschauern auf dem Kunstrasen eine Halbzeit lang extrem schwer, man lag gar durch zwei effizient genutzte Standards der Kreisstädter 1-2 zurück, ehe Moritz Giese mit seinem 2. Treffer den Ausgleich erzielte, so daß es mit einem 2-2 in die Halbzeit ging. Nach der Pause besannen sich die blau-weißen ihrer Stärken, und Eike Peters, 2 x Mattis und Fabio trafen zum verdienten 6-3 Sieg.

Weiter geht es kommendes Wochenende mit dem Landespokalspiel gegen den MSV Neuruppin. Anstoß auf dem Kunstrasen ist am Samstag um 10.30 Uhr.

Mit viel Spannung wurde das Spiel der B Jugend erwartet, trafen doch hier 2 Teams aus den TOP4 aufeinander. Wer auf ein tolles Fußballspiel vor erstaunlicher Kulisse gehofft hat, wurde nicht enttäuscht. Von Beginn an gingen beide Mannschaften vor über 120 Zuschauern hohes Tempo und schenkten sich nichts. Bereits nach zehn Minuten ezielte Yannik Atorf mit einem sehenswerten Kopfball das 1-0. Die Hussitenstädter ließen nicht nach, waren konzentriert bei der Sache, und in den letzten 4 Minuten vor der Halbzeit schlug Goalgetter Laurence Lattner per Doppelschlag zu, Pausenstand demzufolge 3-0.

Die keinesfalls schwach spielenden Gäste nahmen sich zu Beginn des 2. Abschnittes viel vor, aber erneut war es Lauri, der die letzten vagen Hoffnungen der Preussen mit seinem dritten Treffer gegen seine "alte Mannschaft" zerstörte.

Am Ende einer beeindruckenden Vorstellung stand ein 4-0 Erfolg, was zumindest über Nacht die Tabellenführung bedeutet.

Nächsten Sonntag geht es im Pokal nach Dallgow.

Leider ohne Punkte kehrte die A Jugend vom Auswärtsspiel in Luckenwalde zurück. 0-5 unterlagen die Dornbusch-Schützlinge.
Das nächste Spiel findet erst am 31.10. statt, und zwar zuhause gegen JFV Fussballunion Niederlausitz aus Guben.

Und wie im Vorbericht formuliert, sorgte unsere "Erste" für ein Sahnehäubchen der ganz besonderen Sorte.
Die Jungs um Kapitän Damir Coric lagen auswärts im Westend-Stadion bis zur 91. Minute mit 0-1 zurück. Nach dem Glenn Böhme in der 56. Minute einen Elfmeter Weltklasse pariert hat spielte der FSV Bernau nur noch auf Angriff. Dann ein gestocher im Strafraum bis Mahmadou Sylla schließlich den Ausgleich erzielte. Den Derby-Wahnsinn perfekt machte dann zwei Minute später Danny Blume, der tatsächlich noch den vielumjubelten Treffer zum Auswärtssieg der Schönknecht-Truppe erzielen konnte.

DANKE JUNGS, WAS FÜR EIN GEILER SAMSTAG!

FSV Bernau e.V.

Geschäftsstelle
c/o Jens Herklotz (01633928006)
Johann-F.-A.-Borsig-Straße 3
16321 Bernau bei Berlin

Folge uns