Werbellinseecup der U11 Junioren

Zum vierten Mal reiste die Truppe um das Trainergespann Dominik Schöppenthau und Mandy Baumbach zum Werbellinseecup. 

Freitag, gleich nach der Schule, ging es auf die Reise zum 42. Werbellinseecup. Am Nachmittag wurden die Zimmer bezogen und dann ging es zum abendlichen Training in die Halle. 

Am Samstag klingelte pünktlich um 6:30 Uhr der Wecker und bei freundlichen 2 Grad ging es pünktlich zum Aufwärmen auf dem Platz. Dort hatte uns unser mitreisender Betreuer Björn Lindemann schon mit Pavillon und Decken erwartet. Auf ging es ins Turnier. 

Man startete mit einem überlegenen Sieg. Durch die geringe Spielzeit von 8 Minuten musste man offensiv eiskalt und hinten konzentriert sein. Diese 2 Dinge funktionierten beim FSV an diesem Tag super, sodass man erst ein 0:0 gegen Hertha 03 und anschließend ein 4:0 gegen Spandau geholt hat.

Man hatte das Gefühl die Jungs haben sich in einen Rausch gespielt, da man im Spiel darauf gleich wieder 4:0 gewann. Im vorletzten Spiel konnten sie mit einem 1:0 gegen Bergfelde dann die Schienen auf Gruppensieg drehen. Mit einer Tordifferenz von 10:0, reichte ein Unentschieden gegen Schönow, um als bestplatzierte Mannschaft in die Goldgruppe einzuziehen. 

Am Sonntag ging es wieder pünktlich um halb acht auf den Platz und der zweite Teil des Turniers konnte beginnen. Die Jungs wollten den Rücken im Wind nutzen und voll angreifen. Das Trainerteam, welches schon mit dem sicheren 7. Platz total glücklich wären, erahnte nach dem ersten Sieg gegen Neubrandenburg, dass hier heute was Großes möglich ist. Nach einem 0:0 gegen Sparta Lichtenberg und anschließend einer katastrophalen Schiedsrichterleistung im Spiel gegen Mahlsdorf/Waldesruh mussten die Jungs die erste Niederlage hinnehmen. 

Nun war das Ziel den hart umkämpften Platz 3 zu sichern. Im Spiel darauf musste man erneut gegen Schönow spielen, hier waren sie durch 5 Großchancen klar überlegen, konnte aber dennoch nur ein 0:0 mitnehmen. In den anschließenden Spielen konnte man den 3. Platz, durch ein 1:0 gegen Fürstenwalde und ein 4:0 gegen Bergfelde bestätigen.

Am Ende des Turniers hatte die Mannschaft einen gigantischen und unerwarteten Erfolg eingefahren. Sie erreichten einen souveränen 3. Platz von 21 teilnehmenden Mannschaften.

Ein Großer Dank geht wie immer an die Organisatoren vom EJB Werbellinsee, es war wie immer ein super Turnier.

Das zweite große Dankeschön geht an unseren Teampartner Tubus System GmbH für die Unterstützung bei der Finanzierung der Reise und der Hilfe Vorort.

E1 – FSV Bernau e.V.

„Wir sind ein Team!“

FSV Bernau e.V.

Geschäftsstelle
c/o Jens Herklotz (01633928006)
Johann-F.-A.-Borsig-Straße 3
16321 Bernau bei Berlin

Folge uns

Produziert von der COMPULAN GmbH