Beeindruckender Tabellenführer

Landesliga Nord: Bernau demonstriert Stärke im Karli und siegt klar.

Quelle: Sonntag, 27.11.16 | brandenburg.sportbuzzer.de |Autor: Rainer Goldbach

weiterlesen unter: MAZ Sportbuzzer

SV Babelsberg 03 II – FSV Bernau 1:4 (1:1) In einem von der ersten Minute an schnell, engagiert und vor allem vom FSV Bernau lautstark geführtem Spiel nutzten die Gastgeber den ersten geglückten Konter zur frühen Führung durch Dennis Knoblauch. Fast im Gegenzug vergab der sehr umtriebige Lenny Canalis Wandel eine klare Möglichkeit nach einem Eckball. Das Spielgeschehen verlagerte sich zunehmend in die Hälfte der Gastgeber, die bei einem Lattenknaller von Justin Pehl in der 28. Minute, Jan-Niklas Rauch war noch mit den Fingerspitzen am Ball, das Glück auf ihrer Seite hatten. In den folgenden Minuten lag der Ausgleich mehrfach in der Luft, Rauch pariert Direktabnahme von Georg Machut, Ümit Ejder verpasst scharfe Eingabe von rechts, bevor Ejder im 2. Nachschuss, Rauch hatte zuvor gegen Canalis Wandel pariert, das verdiente und fällige 1:1 herstellte. In den letzten Minuten vor dem Pausenpfiff des nicht überzeugenden Schiedsrichters vergaben Canalis Wandel mit einem Schlenzball und Machut aus spitzem Winkel die Pausenführung für den überzeugenden Tabellenführer.

Bernauer demonstrierten Stärke auch in Halbzeit zwei

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Barnimer deutlich mehr Spielanteile, obwohl sie in den ersten Minuten das zuvor hohe Tempo etwas drosselten. Nach dem 1:2 durch den von Georg Machut verwandelten Foulstrafstoß, Tom Kantak hatte Ejder zu Fall gebracht, erhöhten die Gäste nochmals den Druck und wollten die Begegnung endgültig entscheiden. Bevor Nikola Vujicic zum 1:3 im Nachschuss traf, Rauch musste den Schuss von Machut abprallen lassen, brannte im Babelsberger Strafraum mehrfach die Luft. So blieb Rauch wieder einmal Sieger gegen Canalis Wandel und verhinderte so einen früheren Rückstand. Mit dem Heber von der Strafraumgrenze über den zu weit vor dem Tor postierten Rauch setzte Ejder mit seinem 12. Saisontor den Topf auf den Deckel. In den letzten 20 Minuten beruhigte sich das mitunter hektisch geführte Spiel. Bernau verwaltete das klare Ergebnis und die 03-Reserve war auch physisch nicht mehr in der Lage den Gegner in Gefahr zu bringen. Thomas Schulz resümierte wie folgt: „Wir haben gegen die stärkste Mannschaft der Liga, die hoch verdient gewonnen hat, in 25 Minuten des zweiten Spielabschnittes das Spiel aus der Hand gegeben, weil wir unter dem erhöhten Druck die taktische Disziplin verloren haben.“

Tore: 1:0 Dennis Knoblauch (11.), 1:1 Ümit Ejder (34.), 1:2 Georg Machut (58. 11m), 1:3 Nikola Vujicic (65.), 1:4 Ümit Ejder (71.)

SV Babelsberg 03 II: Rauch – Thümmler, Kantak, Busch, Stach – Saalbach (46. Käpnick), Scharfenberg – Kwatu (76. Tanski), Rodenhagen, Knoblauch (57. Gröticke) – Sellmann

FSV Bernau e.V.

Geschäftsstelle
c/o Jens Herklotz
Johann-F.-A.-Borsig-Straße 3
16321 Bernau bei Berlin

Folge uns