19. Hussitencup – Die Rückblende

An dem Wochenende vom 15. bis. 17 Januar 2016 stand wieder der Fußballsport im Mittelpunkt. Beim größten Fußball-Budenzauber im Barnim wurden an drei Tage 5 Pokale ausgespielt.

Den Anfang machte das traditionsreiche Niederbarnim Masters am Freitagabend. In der ausverkauften Erich-Wünsch-Halle zog der FSV Bernau souverän als Gruppenerster in die Finalrunde ein. Im Halbfinale traf der FSV auf die Union aus Klosterfelde, die mit 2-1 besiegt wurde. Im zweiten Halbfinale setzte sich TSG Einheit Bernau gegen Ahrensfelde durch. Ein Lokalderby im Finale heizte die Stimmung bei den Fans noch mehr. Nach der regulären Spielzeit stand es zwischen den beiden Bernauer Vereinen 2-2, so dass das Neun-Meter-Schießen die Entscheidung bringen musste. Gegen den Schlussmann Florian Brüggemann vom FSV hatte die Einheit aus Bernau kein Rezept gefunden. Der FSV gewann das Finale mit 4-2 und konnte den begehrten Pokal des Bürgermeisters der Stadt Bernau bei Berlin verdientermaßen in den eigenen Händen halten.

Ebenfalls am Freitagabend, nach den Gruppenspielen des Niederbarnim Masters, spielten die Kleinsten unter sich den REIFEN THAUTE Pokal aus. Die G-Junioren vom FSV Bernau und BSV Rot-Weiß Schönow kickten um die Wette. Am Ende der Begegnung hieß es 5-0 für den FSV Bernau.

Nachdem die Größten und die Kleinsten am Freitagabend groß aufspielten, lud der FSV Bernau am Samstag zum U12 Bundesliga Turnier. Namhafte Gegner wie Hertha BSC, Eintracht Braunschweig, 1.FC Union Berlin, FC St. Pauli, F.C. Hansa Rostock, VfL Wolfsburg, FC Energie Cottbus, FSV Zwickau, RB Leipzig sowie der FSV Bernau kickten um den Pokal der SPARKASSE BARNIM. Die Mannschaft von Dirk Dittrich konnte mit seinen Nachwuchsspielern gegen FC St. Pauli einen guten 7. Platz erringen. Das Finale bestritten die Teams von Hertha BSC sowie RB Leipzig, aus dem die Hertha aus Berlin als Sieger hervorging.

Am Samstag trafen sich 10 Teams im Rahmen des Hussitencups zum Sponsoren Indoor Cup. Die MARK-A. KRÜGER BAUUNTERNEHMUNG GmbH lies am Samstagabend den Fußball rollen. Bei den Halbfinalspielen setzte sich das Autohaus Zemke gegen die Sparkasse mit 1-0 durch. Das zweite Semifinale entschied Black Sea Odessa gegen die Polizei Barnim mit einem 3-2 für sich. Das Spiel um Platz nahm die Polizei Barnim zum Anlass noch einmal alles zu geben und siegte im Neunmeter-Schießen. Wie im Vorjahr stand wieder Black Sea Odessa im Finale. Gegner der Mannschaft aus der Ukraine waren die Jungs vom Autohaus Zemke, welches knapp in Höhe von 1-0 für Black Sea Odessa ausging. So konnte das Team aus Odessa den Pokal erneut verteidigen.

Zum Abschluss des 19. Hussitencup-Wochenendes trafen sich die E-Junioren der regionalen Fußballvereine zum PET-RO Haus Cup. 10 Mannschaften gingen an den Start, am Ende war BSV Rot-Weiß Schönow der strahlende Sieger. In einem spannenden Finale setzte man sich knapp mit 2-1 gegen SV Biesenthal durch. Der FSV Bernau trat mit zwei Mannschaften an, und sowohl das Team 2005, als auch das Team 2006 wurden in ihrer Gruppe souverän Erster. Konnte man das vereinsinterne Duell somit im Halbfinale noch “vermeiden”, kam es letztlich nach jeweils unglücklichen Halbfinalniederlagen im Spiel um Platz 3 doch dazu. Hier setzte sich mit dem Team 2006 das jüngere Team mit 4-2 durch.

Der FSV Bernau gratuliert allen Teams und freut sich bereits mit Euch auf das nächste Jahr, wenn es heißt: Herzlich Willkommen zum Jubiläumsturnier dem 20. Hussitencup.

weitere Bilder zum Niederbarnim Masters (Bild bitte anklicken)

31

 

weitere Bilder zum REIFEN THAUTE Cup (Bild bitte anklicken)

IMG 2336 

weitere Bilder zum E-Jugend Turnier (Bild bitte anklicken)

293

 

weitere Bilder zum U12 Bundesliga Turnier (Bild bitte anklicken)

IMG 6634

 

weitere Bilder zum Sponsoren Indoor Cup (Bild bitte anklicken)

IMG 8552

 die besten Szenen und Tore vom Niederbarnim Masters auf Youtube (Bild bitte anklicken)

youtube hussitencup

 

01
02
03
04
05
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62

FSV Bernau e.V.

Geschäftsstelle
c/o Jens Herklotz (01633928006)
Johann-F.-A.-Borsig-Straße 3
16321 Bernau bei Berlin

Folge uns