Brandenburgliga

FSV Bernau - Grün Weiß Lübben 2-1 (0-0)

Auftakt nach Maß! Sonne, blauer Himmel, 16 Grad, Bratwurst, Bier.... UND ENDLICH WIEDER FUSSBALL!!

Bei herrlichstem Frühlingswetter begrüsste der FSV die Gäste aus dem Spreewald zum Nachholspiel. Das für Dezember angesetzte Spiel war seinerzeit wegen Schnee und Eis abgesagt worden.

Personell waren die Gastgeber leider erneut sehr dünn besetzt. Nachdem zwei Stammspieler den Verein in der Winterpause verließen, hatte man mit den verletzten Philipp Januschowski, Milos Savkovic und Kim Schwager, sowie dem erkranken Philipp Pönisch erhebliche Ausfälle zu verkraften. In der Startelf stand der sportliche Leiter Moussa Doumbia, als Feldspieler auf der Bank saß mit Glenn Böhme eon etatmäßiger Torwart.  Ein sehr ordentliches Debüt in blau und weiß lieferte hingegen Neuzugang Marinko Becke ab. 

Zum Spiel... angetrieben vom Mentalitätsmonster und Kapitän Damir Coric versuchte der FSV immer wieder die Gäste unter Druck zu setzen, was jedoch im ersten Durchgang nur selten gelang.Erst nach der Pause belohnten sich die Hussitenstädter in Person von Alex Schadow mit dem 1-0 Führungstreffer (54.). Auch im weiteren Verlauf ließ der FSV kaum Chancen für Lübben zu, nach vorne wurde recht gefällig kombiniert,  und als Georg Machut in der  73. Minute erneut Alex Schadow mustergültig bediente, netzte dieser souverän zum 2-0 ein.

Zwar kam Lübben im Anschluss an einen Eckball in der 87. Minute zum Anschlusstreffer, zu mehr aber reichte es nicht mehr. Letztlich verdient ging der FSV Bernau vor 112 Zuschauern als Sieger vom Platz. 

Am kommenden Samstag beginnt dann offiziell die Rückrunde mit dem Gastspiel im Stadion der Freundschaft beim 1. FC Frankfurt (Oder)

FSV Bernau e.V.

Geschäftsstelle
c/o Jens Herklotz (01633928006)
Johann-F.-A.-Borsig-Straße 3
16321 Bernau bei Berlin

Folge uns

Produziert von der COMPULAN GmbH