Stadtderby in Bernau

Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Stadtderby! Alles war angerichtet für ein Fussballfest in Bernau. 

Auf dem engen Kunstrasenplatz am Wasserturm entwickelte sich von Beginn an ein zweikampfbetontes, hektisches Spiel, in dem die Gastgeber ihre Ambitionen das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen vehement untermauerten. Laufstark, frühes Pressing...damit kamen die stark ersatzgeschwächten FSVer nicht zurecht. Verdient köpfte Fritz Söllner eine Ecke am zweiten Pfosten stehend ...

ohne große Gegenwehr zur TSG Führung ins Netz (18.). Zehn Minuten später erhöhte Max Gerhard auf 2-0. Erst danach kam der Gast zu einer ersten Torgelegenheit. Zur Halbzeit waren die blau-weißen mit dem 0-2 noch gut bedient. Zur Pause musste Trainer Christian Städing den Torwart wechseln, Danny Kempter hatte sich verletzt, für ihn kam der letzte Woche überragende Glenn Böhme.
Und auch das FSV-Spiel war nun ansehnlicher, auch weil Einheit das Tempo raus nahm und es mehr Räume gab. Es bedurfte jedoch einer Sonntags-Bogenlampe von Ümit Ejder, die Niklaas Seifarth im Tor überraschte, um zum Torerfolg zu kommen. Im Anschluss daran die beste Phase der Gäste, allerdings ohne den erhofften Ausgleich. Antrew Lubega setzte im Konter letztlich den Schlusspunkt zum völlig verdienten 3-1 Erfolg für Einheit.

Nächstes Heimspiel findet am Samstag den 27.10.2018 um 14:00 gegen die SG Union Klosterfelde statt. 

Link

FSV Bernau e.V.

Geschäftsstelle
c/o Jens Herklotz (01633928006)
Johann-F.-A.-Borsig-Straße 3
16321 Bernau bei Berlin

Folge uns

Produziert von der COMPULAN GmbH