Feiertags-Spieltag mit Höhen und Tiefen!

Der Tag der deutschen Einheit bescherte der Jugendabteilung ein volles Pokalspiel-Programm. 

Vorgezogen, bereits am 02.10.,  feierten unsere Bambinis der G Jugend mit Trainer Roland Lüdke einen 3-2 Erfolg im Kreispokal gegen Forst Borgsdorf.

Unsere F2 Junioren erwarteten den Lokalrivalen vom Wasserturm zum Kreispokalspiel in Rehberge. Leider unterlagen die Schützlinge von Marcel Fischer kurz vor Schluss mit 0-1.

Bereits am Montag gewann die F1 ihr Erstrundenspiel im Kreispokal bei Fortuna Britz mit 12-0.

Die E1 weilte zum Turnier in Berlin beim BFC Südring, und erreichte dort einen guten 5. Platz. Leider hatte man mit Wilmersdorf und den Berliner Amateuren die beiden späteren Finalisten in der Vorrundengruppe zugelost bekommen, sonst wäre womöglich ein Platz unter den ersten 3 möglich gewesen für die Jungs von Coach Dominik Schöppenthau.

Die D2 von Trainer Torsten Miethe konnte ihre Pokalpartie in Biesenthal souverän mit 7-2 für sich entscheiden.

Überraschend aus dem Landespokal ausgeschieden ist unsere D1/U13. Der Tabellenführer der Landesliga Ost unterlag beim SV Glienicke (Tabellenführer der Landesliga Nord) unglücklich mit 2-3.

Erfolgreicher war die B Jugend vom Trainergespann Dirk Dittrich und Stephan Windisch. Lok Eberswalde 2 wurde deutlich mit 12-0 aus dem Kreispokal gefegt. 

Im Brandenburg-Pokal der A Junioren setzte sich die von Daniel Dornbusch trainierten Jungs am Ende mit 7-3 deutlicher durch, als der Spielverlauf es hergab. Die Gäste von Preussen Eberswalde hielten bis zur 53. gut mit, ehe ein Doppelschlag in Minute 53 und 54 aus einem 3-3 ein 5-3 für den FSV machte.

FSV Bernau e.V.

Geschäftsstelle
c/o Jens Herklotz (01633928006)
Johann-F.-A.-Borsig-Straße 3
16321 Bernau bei Berlin

Folge uns

Produziert von der COMPULAN GmbH